Liebesleben von Franka Potente

Liebesleben von Franka Potente

Jun 14

Wie man es aus Hollywood kennt, steht das Liebesleben der Sternchen immer wieder im Rampenlicht. Aus dem Privatleben von Franka Potente hört man nicht viel. Ganz von dem öffentlichen Klatsch und Tratsch rund um ihr Liebesleben kann sie sich jedoch nicht retten. Im Jahr 1998 – 2002 war Franka Potente mit dem Filmregisseur Tom Tykwer liiert. Es wird gemunkelt, dass er das Drehbuch zum Film „Lola Rennt“ speziell für Franka geschrieben hat. In der Branche wurden die zwei als das coolste Paar in der Filmszene beschrieben. Beide wuchsen in einem kleinen Dorf in Deutschland auf. Als die Beziehung der beiden in die Brüche ging, floh Franka nach Amerika. Es folgten weiter Beziehungen mit Elijah Wood und Dio Hauser. Heute ist Franka Potente mit Derek Richardson verheiratet und hat zwei Töchter. Auf der Premiere ihrer US-Serie „Copper“ stellt Franka öffentlich Derek Richardson als ihren Mann vor und sieht am roten Teppich mit ihm sichtbar glücklich aus. Die beiden haben still und heimlich geheiratet. Wann und wo genau geheiratet wurde ist bis dato ein Geheimnis. Auf die Frage, ob sie sich vorstellen könne wieder nach Deutschland zu ziehen, reagierte sie ganz gelassen und antwortete ehrlich, dass es diesbezüglich keine Pläne gebe und ihre Töchter in Amerika zur Schule gehen werden. Bei ihren Kindern ist ihr jedoch wichtig, dass diese auch ihre deutschen Wurzeln beibehalten und zweisprachig aufwachsen. Besuche in Deutschland werden daher auch in Zukunft häufig sein, um Zeit mit den Großeltern zu verbringen. Und ihr Mann ist ihr in allen Lebenslagen eine gute Stütze. Auch die Rolle als Mama und Ehefrau steht Franka Potente unheimlich...

Persönliche Einblicke in das Leben von Franka Potente

Persönliche Einblicke in das Leben von Franka Potente

Jun 14

Als Schauspielerin steht Franka Potente natürlich immer wieder im Rampenlicht. Sie ist jedoch bis heute auf dem Boden geblieben und wirkt immer sehr natürlich und offen. In diesem Beitrag möchten wir ein bisschen das Privatleben der Schauspielerin durchleuchten und ein paar persönliche Einblicke über das Leben von Franka Potente vermitteln. Bereits als kleines Kind war Franka sehr extrovertiert. Ihre Klassenkameraden haben sie vor allem als Klassenclown in Erinnerung. Sie war schon damals eine starke und überzeugende Persönlichkeit, die bei Wahlen immer als Klassensprecher gewählt wurde. Es mag vielleicht daran liegen, dass sie bereits im Alter von 17 Jahren den mutigen Schritt wagte und als Austauschschülerin nach Houston, Texas ging. In Amerika sammelte sie etliche Erfahrungen: Sie hatte einen amerikanischen Freund, sah sich Fußball- und Tennisspiele an und ging zum Abschlussball. In Amerika legte sie den ersten Grundstein für ihre Schauspielkarriere. Als sie zurückkam, ging sie auf die berühmte Otto Falkenberg Schule. Auch in ihrer Freizeit hat sich Franka immer um schauspielerische Rollen bemüht. Ihren ersten Auftritt hatte sie in einem Studentenfilm im Jahr 1995 namens „Aufbruch“. Ihr Interesse an der Schauspielkunst geht jedoch noch viel weiter zurück. Bereits als kleines Kind fing sie mit dem Schauspielern an. Sie wollte damals mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen als ihr kranker Bruder. Als Schauspielerin, die natürlich häufig im Rampenlicht steht, wirkt sie sehr natürlich und bodenständig. Sie hält nichts von Schönheitsoperationen und ist sich bewusst, dass sie in Hollywood nicht als absolute Schönheit angesehen wird. Wie wir alle, hat auch Franka Potente ihre Eigenheiten. Werden ihr für einen Film die Haare gefärbt, schneidet sich die Schauspielerin nach Fertigstellung der Dreharbeiten eine Glatze, damit sie wieder ihre Naturhaarfarbe tragen kann. Im folgenden Video ein Interview mit Franka...